START    BERICHTE   
 
Bild 1 (Bilder anklicken zum Vergrößern)
 Bild 2

 Bild 3

 Bild 4

 Bild 5

 Bild 6

 Bild 7

 Bild 8

 
 
 XciteRC 24.12.2015 
 
X-Pert X90 Touch
Ladegerät


Touchscreens begleiten den User von heute quasi überall, sei es beim Handy, Tablet oder Notebook. Auch in der Modellbau Szene halten Touchscreens den Einzug, z.B. auf Fernsteuerungen oder Ladegeräten.

Ein solches Exemplar wurde von XciteRC nun auf den Markt gebraucht. Es handelt sich um das Modell X-Pert X90T, wobei das T für Touch stehen soll.


Komplettset

Vorbei sind die horrenden Preisgestaltungen früherer Tage, der X90T kann zum moderaten Preis von knapp unter 80,- Euro, je nach Angebot im Internet auch noch etwas billiger, erworben werden.

Zu diesem Preis erhält man ein Komplettset, welches so gut wie keine Wünsche offen lässt. Neben dem Lader selbst gibt es ein Netzkabel sowie ein Anschlusskabel für den optionalen 12V Betrieb, wenn mal kein Wechselstrom in der Nähe ist.

Hinzu kommen fünf weitere Anschlusskabel, welche mittels Deans Steckverbindung mit dem Hauptladekabel kombinierbar sind.
Abgerundet wird das ganze mit einem Balancerboard, welches für XH – Balancerstecker ausgelegt ist, was aber nicht heißt, dass keine anderen Balancerboards angeschlossen werden können.

Kabelsortiment

Bei den Ladekabeln hält sich nach wie vor immer noch der sogenannte „Tamiya Stecker“, ein Relikt aus grauer Vorzeit, vermutlich, weil es noch zahlreiche Akkupacks, vor allem im Billigsegment, mit dieser Steckverbindung gibt. Zwei 4mm Goldkontaktstecker hätten hier allerdings besser zum Angebot gepasst.

Mit dem beiliegenden Netzkabel wird der Lader einfach aus der Steckdose mit Wechselstrom versorgt. Voluminöse Netzteile gehören somit, wie auch bei vielen anderen Herstellern der Vergangenheit an, der kleine Lader passt in jede Transporttasche.
Sollte der Parkplatzfahrer unterwegs laden müssen, kann dies per Verbindungskabel mit Krokodilklemmen über die 12V – Eingangsbuchse erfolgen.

Lademöglichkeiten

Laden kann der X90 so gut wie alles, was auf dem Markt ist, nämlich LiPo, LiFe,LiLo bis 6 Zellen und auch noch die langsam aus der Mode kommenden NiMh und sogar noch NiCd Akkus bis 19,2V.
Ach ja, Bleiakkus bis zu einer Spannung von 20V gehen ebenfalls.

Damit man sich mit dem Gerät zurecht findet, ist eine Bedienungsanleitung in Deutsch, Englisch und Französisch im Karton enthalten.
Das Schöne daran ist, dass man sie eigentlich überhaupt nicht benötigt, denn das Gerät ist quasi selbsterklärend und intuitiv bedienbar.

Bedienung

Nach Einschalten befindet man sich direkt im Lademodus für 2S LiPo´s, die wohl meistgebrauchte Variante heutzutage.
Mit den links und rechts angeordneten Pfeilen gelangt man in die Menueführungen für die restlichen Akkutypen sowie die Einstellungen für das Ladegerät selbst.

Wenn man alle Parameter zum Laden/Entladen des betreffenden Akkus vorgegeben hat, drückt man einfach auf Start und los geht´s.
Wenn der Akku vollgeladen bzw. entladen ist, erfährt der Benutzer dies per Tonfolge. Entladeton und Tastenton lassen sich ein- und ausschalten.
Schön wäre gewesen, wenn der Tastenton sich in der Lautstärke variieren ließe, aber man muss sich entscheiden: An oder Aus.

Dafür kann man sich während des Ladens durch einfaches Umschalten auf eine Grafikanzeige die entsprechenden Kurven anzeigen lassen, die mehr über den Zustand des Akkus verraten.
Der Lader gerät nie an seine Grenzen, lediglich beim Entladen war einmal kurz der Lüfter zu hören.

Fazit

Wer sich für einen X90Touch-Lader von XciteRC entscheidet, erhält ein kleines leichtes, aber dennoch leistungsstarkes Gerät, welches keine Wünsche offen lässt und zudem noch über eine sinnvolle Zubehör-Ausstattung verfügt.

Bericht: „Axel Linther“
Fotos: Klaus-D. Nowack




Querschnitt XciteRC X-Pert X90T

• Eingangsspannung AC: 100-240 V // DC: 11-18 V
• Ladeleistung: max. 90 W
• Entladeleistung: max 10 W
• Gewicht: 530 Gramm
• Abmessungen: 146 x 148 x 58 mm
• Ladestrom: 0.1 - 10.0 A
• Entladestrom: 0.1 - 2.0 A
• XH – Balanceranschluss
• Geeignet für alle Akkutypen einschl. Pb.
• Optional ist ein Temperatursensor verfügbar
• UPE des Herstellers: 79,- Euro



Bildverzeichnis XciteRC X-Pert X90T

Bild 1: Der X90 Touch ist ein äußerst kompaktes Gerät.

Bild 2: Die Anschlußbuchse für das Netzkabel befindet
sich an der Rückseite.

Bild 3: Rechtsseitig sind die Buchsen für das Ladekabel
und der Balanceranschluß zu sehen.

Bild 4: Für ausreichende Belüftung ist gesorgt, wie man sieht.

Bild 5: Die neuzeitliche Touchscreen-Technik setzt Maßstäbe.

Bild 6: Der Lieferumfang von Ladekabeln und
Balancerboard lässt keine Wünsche offen.

Bild 7: Das Netzanschlusskabel rundet die Ausstattung ab.

 BILDERSERIE 
 



  Copyright Verlag rc-car racing / © www.rc-carracing.de / Alle Rechte vorbehalten.
Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung
auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von
rc-car racing erfolgen. Alle Fotos sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Anfragen für eine gewerbliche Verwendung der Fotos an eMail: kdn@nowack-fotodesign.de
 
START    BERICHTE