START    BERICHTE   
 
Bild 1 (Bilder anklicken zum Vergrößern)
 Bild 2

 Bild 3

 Bild 4

 Bild 5

 Bild 6

 Bild 7

 Bild 8

 Bild 9

 Bild 10

 Bild 11

 Bild 12

 Bild 13

 Bild 14

 Bild 15

 Bild 16

 Bild 17

 Bild 18

 Bild 19

 Bild 20

 Bild 21

 
 
 Carson 14.11.2011 
 
X18
1:18 Elektro Truggy


Bereits auf der Nürnberger Messe war auf dem Carson – Stand ein weiterer Truggy für die Freunde des kleinen Maßstabs zu sehen, der X-18. Als Ready-to-Run Ausführung steht er mittlerweile in den Regalen der Fachhändler, zu einem sehr moderaten Preis.

Ready-to-Run

Der X-18 kommt seinem Maßstab entsprechend in einem kleinen Karton und ist bereits vor dem auspacken durch das Display zu sehen. Wenn man den Karton öffnet, wird man feststellen, was unter RTR wirklich zu verstehen ist.
Das Auto selbst ist fertig aufgebaut, alle Komponenten sind enthalten, fahrfertig installiert und aufeinander abgestimmt. Einzig und alleine das Lenkservo stand auf Reverse und lief aus der Mitte, doch so etwas ist bekanntlich schnell zu regeln.
Fertig bedruckte Karosserien zu liefern ist heutzutage kein Problem mehr und so ist auch der Kleine damit ausgestattet. Auch die Reifen mit MiniPin Profil sind ordentlich auf den schwarzen Felgen verklebt.
Es liegen zwei fünfsprachige Anleitungen bei, eine für das Auto und eine für die Fernsteuerung.

Sender

Die Fernstuerung heisst REFLEX WHEEL und arbeitet, was heutzutage erstaunlich ist, im 27 MHz FM Modus. Die bei AM oft auftretenden Störungen dürften somit kaum anfallen, da der FM-Modus wesentlich unanfälliger ist.
Ansonsten ist der Sender sehr groß, besteht aus viel Plastik und hat wenig Einstellmöglichkeiten. Aber es ist halt das nötigste dabei, um auf die Grundparameter Einfluss nehmen zu können.
Vergessen sollte man auch nicht zu erwähnen, dass das Lenkrad über eine blaue, hell leuchtende Hintergrundbeleuchtung verfügt. Eine Kontrollleuchte für On/Off hätte zwar auch genügt, aber bitteschön, hier gibt’s halt mal was Ungewöhnliches.
Zudem muss lobend erwähnt werden, dass sich bereits acht Batterien der Größe AA im Senderfuß befinden und auch im Fahrzeug selbst ein NiMH-Akkupack mit 1400 MAh eingebaut ist, welcher über das ebenfalls enthaltene Steckerladegerät zu laden ist.
Da dieser Vorgang bekanntlich dauert, wird zunächst mal das Ladergerät angeschlossen, damit der Akku startklar werden kann.

Aufbau

Der Aufbau des X-18 ist wenig spektakulär und schnell erklärt: Auf der Kunststoff-Chassiswanne befinden sich vorne und hinten jeweils ein Kegeldiff in einer Getriebebox. Vor der hinteren Box ist das Hauptzahnrad angeordnet, über welches der Motor seine Kraft weitergibt.
Die Verbindung zwischen den beiden Diffs wird durch eine leichte Aluminium-Kardanwelle hergestellt, vorne und hinten wird die Weiterleitung an die Räder durch stählerne Antriebsknochen als ausreichend erachtet.
Die Aufhängung besteht aus Schwingen unten und Rechts/Links-Gewinden oben. Erwähnt werden sollte noch, dass die Schwingen in Kugelköpfen auf dem Chassis gelagert sind und dass der Antriebsstrang kugelgelagert ist.
Die winzigen Stoßdämpfer aus Kunststoff verfügen über eine Alu-Kappe und sind dicht. Was will man mehr. Sollten Korrekturen an der Bodenfreiheit erwünscht sein, geschieht das mit Clipsen an den Dämpfern.

Die Stabis an beiden Achsen fühlen sich auch wirksam an, man hat somit ein richtiges RC-Car vor sich stehen. Der Empfänger ist auf dem Oberdeck aufgeklebt, denn der Platz im Chassis wird links für den Akku und rechts für Lenkservo, Fahrtenregler und Motor benötigt und ist von diesen voll ausgefüllt.
Bei der Motorisierung gibt es zwei Versionen: Brushless und Brushed, wobei die letztere Gegenstand dieser Betrachtung ist.
Es sind ein Shooter micro in der Baugröße 370 und ein Dragster Regler eingebaut. Alles ist fertig verkabelt, der Fahrtenregler programmiert sich bei jedem Einschalten neu und es kann sofort losgehen, nachdem eine melodische Tonfolge ertönt ist.

Praxis

Nachdem der Fahrakku nach ca 2,5 Std. geladen ist, kann der X-18 in Betrieb genommen werden.
Nach Aufsetzen der Karosse und Einschalten der Elektrik sollte man kurz den Geradeauslauf der Lenkung trimmen, auch die Nullstellung von Gas/Bremse sollte überprüft werden. In diesem Falle musste auch noch die Drehrichtung des Lenkservos am Reverse-Schalter umprogrammiert werden.
Der erste Fahrversuch fand im heimischen Wohnzimmer auf relativ glattem Laminatboden statt. Die Traktion war überraschend gut und bereits jetzt war ein gewisser Spaßfaktor nicht von der Hand zu weisen.
Der nächste Akku wurde dann in den Garten verlegt. Der kleine Elektromotor entwickelt einen erstaunlichen Vortrieb auf allen zur Verfügung stehenden Untergründen.
Hat man sich einmal z.B. im etwas zu hohen Rasen festgefahren, kann man das Problem durch Einsatz des Rückwärtsganges einfach lösen.

Fazit

Es ist festzuhalten, daß es sich bei dem X-18 Truggy um ein reines Funmobil handelt, welches aufgrund seiner kleinen Abmessungen schnell mal überall zwischendurch betrieben werden kann, vorausgesetzt, man hat einen geladenen Akku in der Tasche.
Einen ernsthaften Wettbewerbsanspruch erhebt er nicht, was bei einem Preis von unter 100,- Euro für das komplette RTR-Set auch nicht wirklich verlangt wird.

Bericht: „Ernst Conty“
Fotos: Klaus-D. Nowack




Querschnitt: Carson X-18 RTR

• 4WD-Antrieb über Kardan
• 4 Öldruckdämpfer
• Sturz und Spur einstellbar
• Stabis vorne und hinten

Abmessungen
• Maßstab: 1:18
• Länge: 265 mm
• Breite: 180 mm
• Höhe: 157 mm
• Radstand: 180 mm
• Bodenfreiheit: ca. 20 mm
• Reifendurchmesser: 57 mm
• Reifenbreite: 30 mm
• Gewicht Brushes Version: 711 Gramm
• Gewicht Brushless Version: 696 Gramm

 BILDERSERIE 
 



  Copyright Verlag rc-car racing / © www.rc-carracing.de / Alle Rechte vorbehalten.
Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung
auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von
rc-car racing erfolgen. Alle Fotos sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Anfragen für eine gewerbliche Verwendung der Fotos an eMail: kdn@nowack-fotodesign.de
 
START    BERICHTE