START    BERICHTE   
 
Bild 1 (Bilder anklicken zum Vergrößern)
 Bild 2

 Bild 3

 Bild 4

 Bild 5

 Bild 6

 Bild 7

 Bild 8

 Bild 9

 Bild 10

 Bild 11

 Bild 12

 Bild 13

 Bild 14

 Bild 15

 Bild 16

 Bild 17

 
 
 Thunder Tiger / Nosram 30.01.2012 
 
Stealth Touch Evolution
Ladegerät


Das neue Top-Ladegerät von Nosram kommt wie üblich im typischen Rot auf den Markt. Wobei man hier jedoch nicht von einem schnöden Lader, sondern einem Akku und RC-Car Management System sprechen sollte, wie die offizielle Bezeichnung des Herstellers lautet.
Da die neuen Akkus mit ihrer Technologie in Riesenschritten voranschreiten, sind auch immer neue Maßnahmen zu ergreifen, um diese Power-Riegel mit der nötigen Energie versorgen zu können. Stillstand in der Entwicklung wäre hier ein Rückschritt.
Das Ladegeräte jahrelang in der gleichen Ausführung auf dem Markt angeboten werden, ist allenfalls noch auf dem Hobby-Sektor vorstellbar. Der RC-Car Rennfahrer, welcher vorne mit dabei sein will, muss mitziehen, sonst handelt er sich unweigerlich einen Rückstand schon vor der Startlinie ein.
Um dies zu verhindern, wurde der Stealth Touch Evolution entwickelt.


Einführung

Als absehbar wurde, dass die LiPo Technologie die althergebrachten 6 Zellen-Akkus mit NiMh - Technik vom Markt verdrängen würde, gab es auf dem Markt seinerzeit nur Lader, welche zunächst auch noch mit einem externen zwischengeschalteten Balancer aufgerüstet werden mussten.
Auch die Lader, welche in der Folgezeit bereits über einen eingebauten Balancer verfügten, waren meist nur upgegradete NiCd und NiMh-Ladegeräte. Ein richtiges ausschließlich auf die Ladung von LiPo´s ausgerichtetes Ladegerät befand sich noch nicht im Angebot.
Da eine völlige Neukonstruktion nicht einfach aus dem Ärmel zu schütteln ist, sondern zunächst mal konstruiert, entwickelt und erprobt werden muss, ging eine gewisse Zeit ins Land, bis die ersten Hersteller Geräte auf dem Markt brachten, welche die Erwartungen in dieser Hinsicht voll erfüllen konnten.
Eines dieser Geräte ist der Stealth Touch Evolution von Nosram.

Zukunftstechnologie

In seinen Grundzügen zur Behandlung von LiPo-Akkus bis hin zu 4S ausgelegt, streckt der Stealth Touch Evolution desweiteren auch schon seine Fühler nach dem Laden/Entladen von LiFe-Akkus aus, einer Technologie, welche den LiPo´s ebenbürtig werden und sie später einmal überflügeln könnte.
Gleichzeitig ist er jedoch auch noch in der Lage, sich um Akkus der vergangenen NiMh-und sogar NiCd-Epoche zu kümmern, von denen auch noch der eine oder andere vorwiegend im Hobby-Segment im Umlauf sein dürfte.
Das futuristische Design mit rotverspiegelter Gehäusebeschichtung über das rot hintergrundbeleuchtete Display bis hin zum Transportbeutel aus Nosram-rotem Textilgewebe spricht für sich und untermauert den Anspruch auf zukunftsweisende Ladetechnik.
Um noch eins drauf zu setzen, hat man völlig auf auf Bedienungselemente wie Schalter oder Tasten verzichtet.

Touch-Screen Bedienung und Lieferumfang

Die Bedienung des der Stealth Touch Evolution erfolgt ausschließlich über das Display, welches als Touch-Screen ausgelegt ist. Was für Smartphones, Navis und sonstiges geeignet ist, kann auch für Ladegeräte nicht schlecht sein und spiegelt den Stand des derzeit Machbaren wider.
Von einem Universaltalent wie dem Stealth erwartet man jedoch nicht nur das Laden und Entladen aller Arten von Akkus, sondern mehr. So verwundert es nicht, dass der Erwerber über weitere Features verfügen kann:
Es gibt einen USB-Anschluss, über welchen Datenübertragung auf den PC möglich ist einschließlich der Möglichkeit, Updates durchzuführen. Das entsprechende hierfür benötigte USB-Kabel ist enthalten.

Ebenfalls zum Lieferumfang gehört eine „Sensor Bridge“. Mit deren Hilfe ist es möglich, Brushless-Motor Tester sowie Regler und Servo-Testfunktionen durchzuführen und Drehzahl-Messungen vorzunehmen.
Zum weiteren Serienequipment gehört außerdem ein fertig konfektioniertes Ladekabel für 2S Hardcase-LiPo´s mit 4mm Goldsteckern für Plus und Minus und 2mm Goldstecker für den Equalizer mit Laderanschluss EH bzw EHR am anderen Ende. Für den rustikalen Ladevorgang gibt es auch einen Anschluss mit zwei Krokodilklemmen im Set.
Wem dies alles nicht genügt , der kann optional auch noch verschiedene Balancer-Adapter für XH, XHP, TP, FTP, PQ und HP auf den EHR-Anschluss des Laders ordern oder sich einen Temperatursensor für Akkus bestellen. Diese Options-Teile waren freundlicherweise dem Probanden beigefügt.

Anschlüsse

Eingangsseitig findet man ein langes fest installiertes Kabel mit 4mm Goldsteckern vor. Hier stößt man auch auf den einzigen wirklich Wermutstropfen: Der Stealth ist ausschließlich für eine Versorgungsspannung von Gleichstrom mit 11-15 Volt konzipiert.
Das heißt, man muss stets ein 220 V Netzteil mit sich führen, um beispielsweise im Fahrerlager den Stealth mit Energie zu versorgen. Ein Netzteil im Inneren hätte dieses Problem gar nicht erst entstehen lassen. Viele aktuelle Geräte machen vor, dass dies problemlos möglich ist.
Ausgangsseitig ist alles bestens: Zwei 4mm Goldkontakt -Buchsen sorgen für guten Kontakt und stellen den Stand der Technik dar, ebenso wie der EH bzw. EHR-Balanceranschluß für 2-4 S LiPo oder LiFe Packs.

Einsatzmöglichkeiten

Der Stealth kann eine ganze Menge. Darunter sind zusammengefasst folgende Features zu verstehen:

• Laden von LiPo, LiFePo, NiMh, NiCd Akkus
• LiPo und LiFePo von 1-4 S mit automatischer Abschaltung
• NiMh und NiCd von 1-10 Zellen mit einstellbarer
Delta-Peak Erkennung
• Ladestrom 0,1-12,0 A
• Entladen von LiPo, LiFePo,NiMh, NiCd Akkus mit bis zu 20 A
• Einstellbare Entlade - Schlussspannung
• 4 Stufen Lademodus sowie Lademodus für Lagerung von Akkus
• Ladebeginn durch Autostart-Timer vorwählbar
• Zyklen von LiPo, LiFePo, NiMh und NiCd-Akkus
• Brushless-Motor Tester
• Regler und Servo-Tester
• 5 werksmäßig hinterlegte Benutzerprofile, alle
individuell veränderbar
• Multi Protection System, Schutz gegen Verpolung,
Kurzschluss, Überlastung

Damit wird das komplette Spektrum abgedeckt, welches man von einem Hochleistungs-Ladegerät derzeit erwarten kann. Es ist zwar kaum vorstellbar, dass heutzutage noch jemand NiCd-Akkus zyklen möchte, aber die Möglichkeit bestünde durchaus.

Fazit

Der Stealth Touch Evolution ist ein hochaktuelles Gerät. Mit dem modernen Touch-Screen gestaltet sich die Bedienung recht einfach, zumal die Menüführung übersichtlich angelegt ist.
Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase kommt man immer besser zurecht, aber das ist ja bei allen elektronischen Geräten der Fall. Probleme beim Laden und Entladen traten nicht auf, der Stealth funktionierte immer zuverlässig. Gäbe es einen integrierten 220 V AC-Eingang, könnte man von einem rundum perfekten Gerät sprechen.

Bericht: "Axel Linther"
Fotos: Klaus-D. Nowack




Querschnitt Nosram Stealth Touch Evolution

Eingangsspannung: 11.0-15.0 V DC
NiCd/ NiMh 1-10 Zellen
LiPo / LiFePo 1-4 S
Ladestrom: 0,1-12,0 A
Ladeleistung: 140 W
Delta-Peak Automatic
Entladen bis zu 20 A
Balancer 2-4 S, EH /EHR Norm
Bedienung über Touch-Screen
Gewicht 720 gr
UPE: 199,- Euro
Zahlreiches Zubehör enthalten.



Bildverzeichnis

Bild 02: Red Power! Der Stealth kommt in den Nosram-Hausfarben
Bild 03 und 04: Anschlüsse für Ladekabel und Balancer auf
der einen und Zusatzanschlüsse auf der anderen Seite.
Bild 05 und 06: Es könnte auch der Kühlergrill und die
Luftauslässe eines Sportwagens sein. Für eine ausreichende
Lüftung ist jedenfalls gesorgt.
Bild 07: Das Display ist als Touch-Screan ausgelegt.
Bild 08: Die Diagnoseanschlüsse und Sicherung sind links
angeordnet.
Bild 9 und 10: Ganz aufgeräumt geht es im Inneren zu.
Bild 11: Alle Anschluß-USB-und Sensorkabel sind dabei
Bilder 13 -17: Als Zubehör sind Adapter, Temperatur-Sensor
und Balanceradapter für alle gängigen Systeme erhältlich.

Bild 15: NOSRAM Balancer-Adapter "TP"-"FTP" LiPos
auf "EH"-"EHR" Lader u.a. für Thunder-Power, Flight-Power
an NOSRAM Ladegeräte. Best# 02691604.

Bild 16: NOSRAM Balancer-Adapter "XH"-"XHP" LiPos
auf "EH"-"EHR" Lader u.a. für REEDY und THUNDER TIGER
LiPos an NOSRAM Ladegeräte. Best# 02691603.

Bild 17: NOSRAM Balancer-Adapter "PQ"-"HP" LiPos
auf "EH"-"EHR" Lader u.a. für Polyquest, Hyperion an
NOSRAM Ladegeräte. Best# 02691605.




 BILDERSERIE 
 



  Copyright Verlag rc-car racing / © www.rc-carracing.de / Alle Rechte vorbehalten.
Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung
auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von
rc-car racing erfolgen. Alle Fotos sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Anfragen für eine gewerbliche Verwendung der Fotos an eMail: kdn@nowack-fotodesign.de
 
START    BERICHTE