START    BERICHTE   
 
Bild 1 (Bilder anklicken zum Vergrößern)
 Bild 2

 Bild 3

 Bild 4

 Bild 5

 Bild 6

 Bild 7

 Bild 8

 Bild 9

 Bild 10

 Bild 11

 Bild 12

 Bild 13

 Bild 14

 Bild 15

 Bild 16

 
 
 LRP 27.02.2012 
 
Dynamic 8 / iX8
Elektromotor / Fahrtenregler


Mit dem Dynamic 8 BL Motor und dem iX8 Regler präsentiert LRP ein wahres Kraftpaket das eigens für die hohen Ansprüche von R/C-Cars im Maßstab 1:8, die normalerweise mit Verbrennungsmotor betrieben werden, entworfen worden ist.

Dynamic 8 Elektromotor

Den Dynamic 8 Brushless Motor gibt es mit 2000 kV und 2200 kV. Hier kam letzterer zum Einsatz. Kernstück ist das aus massivem 7075 T6 Aluminium gefräste Motorgehäuse mit der Bezeichnung Heavy Duty XTEC B8.
Darin befindet sich die neuartige Multislotwicklung für höheres Drehmoment. Der Motor ist wesentlich effizienter als seine Vorgänger, die Wärmeverluste sollen deutlich geringer sein.
Der Rotor ist präzisionsgewuchtet und verfügt über spezielles Design. 4 Magnete und 12 Slots stehen für deutlich höheres Drehmoment.
Groß dimensionierte Kugellager stehen für Laufruhe und Langlebigkeit. Weiterhin kommt auch hier die ausgereifte LRP Sensor-Technologie zum Einsatz. Die Motorbefestigung kann vermittels M3 oder M4-Schrauben erfolgen.

iX8 Fahrtenregler

Der iX8 Brushless Fahrtenregler basiert auf dem bisher zum Einsatz gekommenen SPX 8 Competition. Der iX8 ist ausschließlich für den Einsatz im 1:8er, Schwerpunkt Offroad konzipiert.
Den im 1:8er Brushless-Bereich anliegenden höheren Spannungen wurde dabei deutlich Rechnung getragen. Eingangsspannungen von 7,2 bis 22,2 Volt werden problemlos verkraftet, das sind LiPo´s von 2S bis 6S.
Der Regler harmoniert perfekt mit der Sensor-Technik des Motors. Ein Software-Update von der LRP Homepage kann jederzeit durchgeführt werden, man benötigt hierzu allerdings zusätzlich die USB-Bridge #81800.

Wenn man möchte, kann man beim iX8 auch auf die verschiedensten Power-Profile zurückgreifen, einschließlich der gesamten Profile der Teamfahrer. Beim Fahren mit dem X8E wurde hiervon jedoch kein Gebrauch gemacht.
An Fahrmodi sind sowohl Vorwärts/Bremse als auch Vorwärts/Bremse/Rückwärts wählbar, wobei auch hier noch in verschiedenen Abstufungen gearbeitet werden kann.
Für absolute Spezialisten besteht die Möglichkeit, die maximal erreichte interne Temperatur von Motor und Regler abzurufen, für die Wahl der exakten Fahrzeug-Untersetzung bestimmt eine gute Unterstützung.

Eine weitere Möglichkeit zur Eindämmung der Hitze ist auch noch durch den beiliegenden optional einsetzbaren Lüfter gegeben.
Mit vier Schrauben ist er schnell auf den Kühlkörper geschraubt. Dann noch die Steckverbindung hergestellt und der Lüfter ist startklar.
Bei der Verbindung von Motor und Regler braucht übrigens nicht mehr gelötet werden, alles, auch der Anschluss der Akkus, ist vermittels fertig konfektionierter Silikonkabel mit 4 mm Goldkontaktsteckern und den entsprechenden Gegenstücken einfach zu bewerkstelligen.
Eine entscheidende Hilfe, wenn bei Rennveranstaltungen mal schnell ein Austausch erfolgen muss.
Und zu guter Letzt, wenn der Strom zur Neige geht, sorgt die einstellbare Abschaltspannung dafür, dass die wertvollen LiPo-Zellen nicht tiefentladen und somit zerstört werden können.

Einsatz

Als Testobjekt im Ansmann X8E erwies sich die Motor/ Regler-Kombi als goldrichtig. Power war ausreichend vorhanden, an der werksseitigen Standardeinstellung war für den Test eigentlich nichts zu verbessern. Es musste lediglich die Entladegrenze für 2 x 2S eingegeben werden. Außerdem wurde der Rückwärtsgang aktiviert.
Durch die Kommunikation per Sensorkabel ergab sich ein weiches Anfahrverhalten und später gute Weiterleitung der brachialen Power bis hin zum Wheelie aus jeder Beschleunigungsphase. Das LRP Kraftpaket ist eine gute Wahl.

Bericht: "Ernst Conty"
Fotos: Klaus-D. Nowack




Querschnitt Dynamic 8 Brushless Motor

• Heavy-Duty XTEC B8 Gehäuse:
Gefräst aus massivem 7075-T6 Aluminium. Komplett zerlegbar.

• Design für hohe Drehmomente:
Spezielles Design mit 4 Magneten und 12 Slots

• CoolTemp Motordesign:
Effizientes Design und optimierte Kühlung für niedrige
Betriebstemperaturen.

• Präzisisionsgewuchteter Rotor:
Laufruhe für Zuverlässigkeit und maximale Drehzahl.

• Oversized Ball Bearings:
Überdimensionierte Kugellager für hohe Leistung und Haltbarkeit.

• Universal Fit:
Passt in alle gängigen 1/8 Brushless Modelle.
Multi-Befestigungssystem für M3 oder M4 Schrauben.

• LRP-Sensortechnologie:
LRP‘s erfolgreiches Sensorsystem für beste Leistung,
Gas-, Bremsgefühl und Effizienz.

• 2 Ausführungen:
Dynamic 8 Brushless Motor 2000kV
Dynamic 8 Brushless Motor 2200kV


Querschnitt iX8 Brushless Fahrtenregler

• 2S-6S LiPo Operation:
Großer Eingangsspannungs-Bereich (7.2V-22.2V) für
vielfältigen Einsatz, mit kraftvollem 6V/6A Switching BEC.

• Sensored Design:
Sensor Technologie für hohe Präzision und intelligente
Motorsteuerung für bestes Fahr- und Bremsgefühl.

• USB Software-Update möglich:
Profitieren Sie immer von den neuesten Leistungszuwächsen
und Updates. Zum Download auf www.LRP.cc
(optionale USB Bridge #81800 notwendig!).

• Spezielle 1/8 Power Profile:
Speziell für 1/8 entwickelte Power Profile für feinste Anpassung
an alle Konditionen und Motoren, inklusive aller Team-Profile.

• Vorwärts/Bremse + Vorwärts/Bremse/Rückwärts:
Voll einstellbare Fahrmodi mit verschiedenen Brems-
und Rückwärtsgangeinstellungen.

• Internal-Temp-Check System 3:
Ermöglicht das Auslesen der maximal erreichten internen
Temperatur, von Regler und auch Motor.

• 100% Steckbare Verbindungen:
Kein Löten notwendig-einfach Einstecken, inklusive Ready-to-use
Kabel für alle Verbindungen.

• Abschaltspannung / LVC einstellbar



Bildverzeichnis

Bild 2 und 3: Ein Kraftpaket: Der neue Dynamic 8.
Bild 4: Die Anschlüsse sind markiert, unten befindet sich
der Sensor-Anschluss.
Bild 5: Vorbereitete Lötsockel machen den Anschluss einfach.
Bild 6: Es können Motorschrauben sowohl mit M3 als auch M4
zum Einsatz kommen.
Bild 7: Der Rotor ist feingewuchtet.
Bild 8, 9, 10: Auch am Regler sind sämtliche Anschlüsse steckbar.
Bild 11: Der Kühlkörper ist untrennbar mit der Elektronik
verbunden.
Bild 12: Alle wichtigen Anschlüsse und Taster befinden sich
an der Vorderseite.
Bild 13:
- Befestigungsmaterial für festen Sitz.
- Alle Power-Kabel sind fertig konfektioniert.
- Der Lüfter ist im Bedarfsfalle schnell montiert.
- Die Verbindung zum Empfänger und der Ein/Aus-Schalter
sind nur einzustecken.
- Für die richtige Kommunikation sorgt das Sensorkabel.
Bild 15: Der iX8 mit montiertem Lüfter.
Bild 16: Das LRP Kraftpaket im Ansmann X8E
(separater Testbericht).



 BILDERSERIE 
 



  Copyright Verlag rc-car racing / © www.rc-carracing.de / Alle Rechte vorbehalten.
Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung
auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von
rc-car racing erfolgen. Alle Fotos sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Anfragen für eine gewerbliche Verwendung der Fotos an eMail: kdn@nowack-fotodesign.de
 
START    BERICHTE